HAND : POKER

Allumfassend gewinnst du ein Poker-Spiel, wenn du im Showdown das beste Blatt aller Mitspieler bilden kannst oder wenn du zuvor alle Spieler durch geschicktes Taktieren zum Aufgeben gebracht hast.

Mehrmals spielen - 34220

Wie funktioniert ein Run-it-Twice überhaupt?

Für die fünfte Karte bleiben dann mehr 11 Werte übrig, die jeweils eine der 4 Farben besitzen können. Starke Spieler sollten auf der anderen Seite Möglichkeiten suchen, die Varianz zu verringern, um näher an ihrem positiven Erwartungswert zu spielen. Hast du zuvor einige Runden mit guten Karten gewonnen und täuschst nun ein gutes Blatt vor, werden die anderen Spieler eher davon überzeugt sein, als wenn du all the rage den vorherigen Runden bereits mehrmals bei einem Bluff aufgeflogen bist. Achte zudem darauf, den letzten Einsatz beim Bluff möglichst hoch anzusetzen, um die Spieler zum Aufgeben zu bewegen. Eine Hand besteht immer aus fünf Karten.

Mehrmals spielen Wahrscheinlichkeiten - 374520

Nur werden hier nicht 6 aus 49 Kugeln, sondern 5, 7 oder 9 aus 52 Karten gezogen. Sowohl Allgemeinheit Möglichkeit zum Kartentausch als auch Allgemeinheit zur Auswahl aus Gemeinschaftskarten beeinflussen Allgemeinheit Wahrscheinlichkeiten üblicherweise eher zugunsten wertvollerer Hände. Der Spieler mit der besten Poker-Hand gewinnt dann das Spiel. Für beide Spieler ist ein Run-it-Twice eine Art Versicherung: Beide nehmen in Kauf, seltener den ganzen Pot zu gewinnen, verlieren dafür aber auch seltener den ganzen Pot. Dieses eine Out fehlt daher nicht.

Comment:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht